Der Hort

Warum und wofür wir ihn ins Leben gerufen haben

Mit der Einrichtung eines Hortes in der Erlenschule will die Lebenshilfe Syke ein inklusives Gesamtkonzept umsetzen, welches darauf basiert, Kinder mit und ohne Behinderung einen vielfältigen Bildungs- und Erfahrungsraum anzubieten, miteinander zu lernen, aktiv zu sein und darüber ein soziales Miteinander zu entwickeln. Durch die Kooperation mit der Grundschule Heiligenfelde wird dieses Gesamtkonzept nun gelebt und umgesetzt.

Der Hort versteht sich als pädagogische Einrichtung, die den Kindern Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung sowie sinnvolle Freizeitgestaltung bietet.

Unser Tagesablauf:

  • 12:30 Uhr-13:00 Uhr    Ankunft der Kinder - Kostenfreier Bustransport für Kinder der GS Heiligenfelde
  • 13:00 Uhr-13:30 Uhr    Mittagessen - Das Mittagessen wird in der Erlenschule durch die eigene Küche frisch zubereitet.
  • 13:30 Uhr-15:00 Uhr    Hausaufgabenzeit -  (Freitags sind keine Hausaufgaben)
  • 15:00 Uhr-15:15 Uhr    gemeinsame Gruppenrunde - (Orientierung auf den Tag)
  • Ab 15:15 Uhr    Angebotszeit - (siehe unten)
  • 17:00 Uhr    Abholung der Kinder

Das Hortangebot der Erlenschule

Was wir den Kindern alles zu bieten haben

In dem Hort wird folgende Nachmittagsgestaltung angeboten:

  • Mittagessen
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Schwimmen
  • Sport
  • Kochen & Backen
  • Werken
  • Neigungsbezogene Angebote
  • Inklusive Projekte
  • Ferienfreizeiten u. Übernachtungen

Betreuungs- und Öffnungszeiten

Wann wir für Sie und Ihre Kinder da sind

An Schultagen:          Montag – Freitag     12:30-17:00 Uhr
In den Ferien:            Montag – Freitag       8:00-16:00 Uhr

Früh- und Spätdienst nach Absprache

An 20 Tagen im Jahr ist der Hort geschlossen.

Ansprechpartner

Ansprechpartnerin

Nelli Arendt

Gruppenleitung